Menstruationstasse Apotheke: Ist sie hier schon zu finden?

Die Menstruationstasse in derApotheke

Derzeit noch nicht wirklich gesichtet in Apotheken in Deutschland, die Menstruationstasse. Eine absolute Alternative zu Tampons und Binden stellt heutzutage die immer mehr in die Mode kommende Monatshygiene die Menstruationstasse da.

Sie ist eine absolute Alternative zu den derzeit am Markt befindlichen binden. Sie hat eine Tassenform deshalb wird sie auch als Menstruationstasse bezeichnet. Neuer

Derzeit bieten sie noch keine Apotheken an, zumindest soweit uns aktuell zu diesem Stand im Oktober 2017 bekannt ist. Online ist ein Ladycup in Größe S und L erhältlich.

Die Apotheken Umschau hat bereits über Menstruationstassen berichtet. Sie berichtete über die Tasse als Alternative zum Tampon. Die Menstruationstasse wird zumeist aus medizinischem Silikon gefertigt.

Es gibt derzeit viele Hersteller am Markt bis auf wenige Ausnahmen fertigen alle Hersteller die Menstruationstasse aus medizinischem Silikon Punkt wenige Hersteller fertigen die Menstruationstasse aus anderen Materialien wie z.b. TPE.

Eines haben alle Menstruationstassen jedoch gemeinsam, sie sind relativ umweltschonend. Eine Menstruationstasse kann laut Herstellerangaben bis zu 10 Jahre benutzt werden. Solange die Menstruationstasse regelmäßig gereinigt und gepflegt wird. Dies ist natürlich eine Grundvoraussetzung, und sollte immer bedacht werden.

Die Menstruationstasse hat sogar einige Vorteile laut Apotheken-Umschau. Die Scheidenflora wird weniger verändert, was als Beispiel gilt und für die Menstruationstasse spricht.

Das einführen einer Menstruationstasse ist im klassischen Sinne auch nicht gerade schwierig und sollte in der Hocke ausgeführt werden.

Auch die Reinigung der Taste kann ganz simpel von unterwegs aus bequem erledigt werden und zwar mit Hilfe eines Toilettenpapiers oder einem ähnlichen Reinigungstuch.

Eine Menstruationstasse kann von Frauen in beliebigen Alltag benutzt werden. Grundvoraussetzung ist natürlich dass die Frau ihre Periode hat.

Eine Menstruationstasse sollte außerhalb dieses Zeitraumes nicht verwendet werden.

Es gibt verschiedene Falttechniken um eine Menstruationstasse einzuführen. Am Anfang ist es sicherlich eine Umgewöhnung sich eine Menstruationskappe einzuführen da die Frauen so im Laufe der Zeit fast gänzlich den Kontakt zu ihrem eigenen Körper verloren haben.

Durch die neue Menstruationstasse kann diese Verbindung aber recht schnell wieder aufgenommen werden.

Klassische Vorteile im Gegensatz zu einem Tampon sind natürlich ganz klar der Umweltaspekt, dass man weniger Müll und Rückstände hinterlässt.

Auch hinterlässt eine Menstruationstasse natürlich und ganz offensichtlich weniger Rückstände nicht nur in der Natur sondern auch in der Scheide. Neuer

Nachteile können natürlich sein dass man mit Menstruationsblut in Kontakt kommt. So viele Frauen ist dies vielleicht etwas unangenehm und bedarf einer Umgewöhnung.

Vielleicht ist dies auch gänzlich nicht gewollt und deshalb ist eine Menstruationstasse keine wirkliche Alternative.

Hier könnten eventuell Stoffbinden zum Einsatz kommen welche auch eine etwas alternative und umweltschonender Möglichkeit der Monatshygiene bietet Punkt

Es ist aber davon auszugehen dass auch in Zukunft Menstruationstassen überall und natürlich auch in der Apotheke aufzufinden sein werden.

Da sich der Trend langsam abzeichnet ist dies quasi relativ gewiss. Welche Marken hier jedoch verkauft werden ist derzeit noch nicht absehbar. Sobald uns hierzu neue Informationen vorliegen werden wir euch natürlich so schnell wie möglich darüber informieren.

Aber solange sich der Trend hier bei uns zu Lande noch nicht durchgesetzt hat bleibt es abzuwarten und im Internet oder in dem ein oder anderen Drogeriemarkt vor Ort die Menstruationstasse zu kaufen.

Wir wünschen euch viel Spaß mit dieser Alternative zur Monatshygiene Punkt probiert sie einmal aus und sagt uns eure Meinung dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.